Skip to content

Chemie- und Pharmaindustrie


Die Chemie- und Pharmaindustrie stellt komplexe Ansprüche an Böden. Zum einem muss er vor allem Hygiene und die Sicherheit der Arbeiter gewährleisten. Reinräume, in denen Medikamente hergestellt und verpackt werden, müssen steril und staubfrei sein, was eine hervorragende Reinigungsfähigkeit des Bodens voraussetzt. Zum anderen muss der Boden Lösungsmitteln, Chemikalien wie aggressiven Säuren, Alkalien, Fetten, Ölen sowie Salzlösungen und starker Abnutzung durch hartplastik- oder stahlradbereiften Verkehr widerstehen. Außerdem ist die Kontrolle der statischen Elektrizität ein kritischer Sicherheitsfaktor, gerade in ATEX-Bereichen.

HubSpot Video

 

Ucrete Böden erfüllen alle Anforderungen der Chemie- und Pharmaindustrie:

  • Hygienisch – dicht und undurchlässig, reinigungsfähig analog Edelstahl
  • Hohe chemische und mechanische Beständigkeit
  • Thermisch beständig bis 130 °C, bis 150°C bei Spillagen
  • Rutschfest Glatte bis stark profilierte Oberflächen für jede Anforderung
  • Antistatische und leitfähige Ucrete Systeme verfügbar

Typische Einsatzbereiche:

  • Primär- und Sekundärfertigung, Mischanlagen
  • Chemikalienlager
  • Labore
  • Galvanik
  • Gerbung, Textilherstellung,
  • Schwermetallraffination
  • Herstellung von Haushaltschemikalien und Toilettenartikeln
  • Biodieselproduktion
  • Auffangwannen
  • Tankerladebuchten